Rollentausch: ALPMANN FRÖHLICH – Rechtsanwältinnen als Richterinnen im Moot Court 2021

Auf Einladung von Prof. Dr. Niels Petersen der Universität Münster haben unsere Kolleginnen Laura Markink und Laura Sterner als Richterinnen beim alljährlichen Verfassungsrechtlichen Moot Court mitgewirkt.

Eine mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht wurde simuliert. Mehrere Studierenden Teams der WWU plädierten pro und contra einer fiktiven Pandemiebedingten Verschiebung der Bundestagswahl.

Das Siegerteam „4 Gewinnt“ (Julia Brüggemann, Merle Nikolai, Fiona Rathjens und Christina Richter) und Mathis Rehse als bester Redner ließen sich dabei auch durch komplexe Zwischenfragen der Richterinnen und Richter nicht aus der Bahn werfen.

Wir freuen uns, auf diese Weise die Ausbildung qualifizierter Juristinnen und Juristen zu unterstützen und gratulieren herzlich zu den hervorragenden Ergebnissen!