Erfolgreiche Durchführung des FORUM STEUERRECHTS aktuell

ALPMANN FRÖHLICH hat an seinem Standort in Münster am 21. Februar 2018 das erste FORUM STEUERRECHT aktuell im Jahre 2018 durchgeführt.

Thematisch wurden in vier Schwerpunkt-Referaten die Grundsätze der Steuerberaterhaftung unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes vom 26. Januar 2017 und die Problematik der Krisen- und Insolvenzberatung durch Steuerberater behandelt.

In Abänderung seiner bisherigen Rechtsprechung hat der BGH die Verpflichtungen der Angehörigen der steuerberatenden Berufe bei der Beratung in der Krise des Mandanten deutlich verschärft. Nicht nur die Arbeitsergebnisse, sondern auch die Hinweispflichten auch ohne direkte Beauftragung sind deutlich anders zu bewerten als bislang.

Ca. 30 Steuerberater folgten der Einladung und diskutierten mit den Referenten Notar/RA Jens Glaß, Notar/RA Holger Bußkamp und RA Dr. Christoph Goez. Die zweieinhalbstündige Veranstaltung war gekennzeichnet durch das Interesse der Teilnehmer, wie sich aus zahlreichen Fragen und Diskussionsbeiträgen ergab.

Auch im anschließenden "Get-together" wurde intensiv über die Problematik der recht rigorosen Haftungsverschärfung für Steuerberater diskutiert. Nicht zuletzt insofern gab es abschließend auch Hinweise zur "Eigensicherung", insbesondere durch Vereinbarung von Haftungsbegrenzungen mit den Mandanten und die richtige Rechtsform der Berufsausübung für Steuerberater.